Bookmark and Share

   

Hallo kleines Menschenkind, herzlich willkommen in unserem Kindergarten.

Wir freuen uns, dass du da bist. Bei uns erlebst du die Geborgenheit und Sicherheit, die du brauchst, um eine fröhliche „Nestzeit“ zu erleben, in der du neugierig dich selbst und die Welt entdecken und ausprobieren kannst. Am Ende deiner "Nestzeit" bist du ein aktives, selbstbewusstes Kind, das sich auf die weiteren Erlebnisse  der  kommenden Kindergartenzeit freut.

 

 

 

 

Liebe Eltern, herzlich willkommen im ev. Familienzentrum Kunterbunt.

Wir freuen uns darauf Sie und Ihr Kind eine Zeit lang durch das Abenteuer Familie zu begleiten. In einer fröhlichen, angenehmen und vertrauensvollen Atmosphäre  fördern und erleben wir gemeinsam die Entwicklung Ihres Kindes zu einer selbständigen, selbstbewussten Persönlichkeit. Entsprechend seines individuellen Lernrhythmus werden wir Ihr Kind, gemeinsam mit Ihnen dazu führen seine Fähigkeiten und Fertigkeiten in allen Entwicklungsbereichen auszubauen, seine Stärken und Schwächen kennenzulernen, so dass es sich neugierig auf die Herausforderungen des Lebens nach dem Kindergarten freuen kann.

 

 

Das sind wir:

 

Unsere Einrichtung ist ein integrativ arbeitendes Familienzentrum nach den Richtlinien des Landes NRW. Wir freuen uns über alle Kinder die mit uns ihre Welt entdecken wollen, ungeachtet ihrer nationalen, religiösen, sozialen Herkunft, oder ihrer Gesundheit bzw. des Entwicklungsstandes.  Der Träger ist die evangelische Kirchengemeinde Kaan -Marienborn. Die Tageseinrichtung liegt in einem Wohngebiet direkt im evangelischen Gemeindezentrum, mit Gemeindehaus und ev. Kirche. Den Kindern stehen neben vier Gruppenräumen mit Nebenräumen und Schlafräumen, ein Mehrzweckraum als Turnraum und ein Differenzierungsraum für besondere Angebote zur Verfügung. Das Außengelände für die Kleinsten ist durch Büsche von dem Außenbereich der älteren Kinder getrennt. Es ist  naturnah angelegt und bietet den Kindern viele Möglichkeiten zum Klettern, Laufen, Springen, Austoben, zum Entdecken und Verstecken,…

Ein qualifiziertes und engagiertes Team begleitet Ihr Kind und Sie durch die vielfältige Lern-, und Erfahrungswelt des Kindergartenalltages.  Mindestens drei MitarbeiterInnen   stehen Ihren Kindern pro Gruppe als Bezugspersonen und Ansprechpartnern zur Verfügung. Die berufliche Qualifikation ist die der staatlich anerkannten Erzieherin, mit der Zusatzqualifikation für Kleinkindpädagogik, ergänzt durch Kinderpfleger/innen und Sozialpädagogen. Durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen, und kontinuierliche Betreuung von Auszubildenden können wir eine sehr gute, fachlich fundierte pädagogische Begleitung gewährleisten. Wir arbeiten auf der Grundlage des Qualitätsmanagements der evangelischen Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Siegen / Wittgenstein. Das QM - Handbuch unterliegt dem Änderungsdienst des Geschäftsbereiches  des Kirchekreises Siegen / Wittgenstein.  

 

Das Wohl Ihres Kindes ist unser stetiges Anliegen, das wir  durch eine modern angepasste Raumpädagogik und eine ausgewiesene erfahrene Fachkraft gewährleisten. Als Ansprechpartner stehen Ihnen gerne Vertreter des Trägers, ein aktiver Elternrat und ein qualifiziertes und engagiertes Team zur Verfügung.

 

 

 

Unsere Gruppen:

 

Nestgruppe:                     10 – 12 Kinder                               0 -  3 Jahre

Gruppe 1:                        20 – 23 Kinder                               2 – 6 Jahre

Gruppe 2:                        20 – 23 Kinder                               2 – 6 Jahre

Gruppe 3:                        22 – 25 Kinder                               3 – 6 Jahre

 

Die Öffnungszeiten sind:

 

bei 25 Stunden:                  täglich von                                                            8:00 h bis 13:00 h

 

bei 35 Stunden:                  täglich von                                                           7:00 h bis 13:00 h

            und                            Mo. und Mi. von                                     14:30 h bis 17:30 h

                                               Do.                                                             14:30 h bis 17:00 h

            oder                          täglich von                                                            7:00 h bis 14:00 h

 

bei 45 Stunden:                  täglich von                                                            7:00 h bis 15:00 h

            zzgl.                           der drei o. g. Nachmittage

 

 

 

 

Das ist uns wichtig:

 

Das Kind erfährt unseren Kindergarten als einen Ort, an dem es fröhlich und unbeschwert als Gotteskind leben kann. Es er­fährt Annahme und lernt Gleiches zu tun.                                               (Röm.15,7)

 

Das wertvollste, was Gott uns anvertrauen kann sind Kinder. Ihre Kinder! Gott hat ihnen die unterschiedlichsten Fähigkeiten und Fertigkeiten mitgegeben, die sie mit Ihnen und uns weiter entwickeln und ausbauen, um im späteren Leben die Verantwortung für Gottes Schöpfung übernehmen zu können.

Bis dahin soll es seine Umwelt auf seine individuelle Art erkunden und erfassen. Neugierig, unbeschwert und fröhlich sein, sind für uns Basisfaktoren.

Die Grundlage für ein selbstbewusstes und selbstinitiiertes, explorisches Lernverhalten ist ein festes Bindungsverhältnis zu einer festen Bezugsperson. 

Mit diesem gesicherten Urvertrauen bilden sich die Kinder ganzheitlich und kontinuierlich in allen Entwicklungsbreichen nach eigenem Lernrhythmus fort und lernen zunehmend ihre Interessen und Wünsche anzuzeigen und zu äußern.  Wir geben Ihnen die entsprechenden Impulse, ihr Lernfeld auf alle Entwicklungsbereiche auszudehnen.

Neben der religionspädagogischen Erziehung, die die Individualität jedes einzelnen Menschen gegenseitig wertschätzt, ist die musikalische Bildung und Früherziehung  ein Schwerpunkt unseres pädagogischen Angebotes. Jedes Kind erhält täglich Zugang zu Rhythmus und Musik und kann sich darüber hinaus im besonderen Maße dem kompetent geleiteten Unterricht der Musikpädagogen der Fritz Busch Musikschule anschließen.

 

Das erwartet Ihr Kind bei uns:

 

In einer festen Gruppe erlebt Ihr Kind einen abwechslungsreichen, strukturierten Tag. Dabei wechseln individuelle Spiel-, Bewegungs-, und Entdeckungsmöglichkeiten mit gemeinsamen Aktivitäten.  Die anfänglich individuellen Speise und Ruhezeiten werden auf kindgerechte Weise zu gemeinsamen, familienähnlichen Mahlzeiten und Schlafzeiten geführt.

Der Tag beginnt für Ihr Kind mit einer Zeit des Freispiels. Während dieser Zeit hat Ihr Kind die Möglichkeit sein Spiel, den Spielpartner und den Spielraum selbst zu bestimmen. Alltagsmaterialien zum befüllen, trommeln, fühlen, stapeln und wieder umwerfen laden zum   Spielen und entdecken ein. Bewegungslandschaften und Bewegungspodeste, fördern das Krabbeln, Hochziehen, Laufen, Rollen und Reagieren. In kleinen „Schatzkisten“ sammeln und verwahren die Kinder ihre wertvollsten Gegenstände. In Portfolios werden die Erfahrungen der Kinder festgehalten und dienen Ihnen und dem Kind jederzeit zum Austausch über das Erlebte. Der Morgenkreis mit Liedern, Fingerspielen und Bewegungsspielen in der Gruppe animiert zum Mitsprechen und Spielen und leitet die gemeinsame Frühstückszeit ein. Das Frühstück, sowie das Mittagessen stimmen wir individuell mit ihnen ab. (Flaschenkost, Breikost etc.) Diese geben Sie Ihrem Kind mit in die Kita.

Intensive Zweisamkeit und Kuschelzeit erlebt Ihr Kind im begleitenden Spiel mit der Erzieherin, bei Kniereitern, beim Vorlesen und ganz besonders in den Wickelsituationen. Diese, sehr persönliche und intime Situation findet in ungestörter Atmosphäre abseits des Gruppengeschehens statt.  Sie stellen uns Windeln, Feuchttücher und Creme zur Verfügung und gewährleisten so, dass Ihr Kind ausschließlich von zu Hause gewohnte Gefühle (Sitz der Windel) und Gerüche (Creme und Feuchttücher) wahrnimmt.

Kleine Rückzugsmöglichkeiten und ein Schlafraum mit fest zugeteilten Schlafstätten ermöglichen dem Kind sich zurück zu ziehen und Kraft zu sammeln für seine nächsten Abenteuer.  Auch hier, im Ruhebereich, bauen Sie die Verbindung zum Elternhaus, durch die Bereitstellung der Bettwäsche oder Schlafsäcke. Das Kind riecht das bekannte Waschmittel und erfährt so im Kindergarten auch die Geborgenheit von zu Hause.

Weiter geht’s mit gemeinschaftlichem Forschen, Experimentieren, Entdecken und Ausprobieren sowohl im Außengelände, als auch in den Aktionsräumen.

Turn-, kleine Bastel-, Lese- und Erzählrunden füllen den Rest des Tages. Im Wochenverlauf kommen weitere spezielle Förderangebote hinzu, wie kleine Ausflüge in den Wald, Musikschule, Sprachförderung (Die Sprachfördergruppe „Plappermäuse“ arbeitet mit dem Förderprogramm Bildung 3000), Projektarbeit und der Vorbereitung von Kinderfesten und Gottesdiensten.

 

Es ist uns besonders wichtig, dass Ihr Kind seinen Alltag mit allen Sinnen, kindlicher Freude und Neugier erfährt. In unserer Einrichtung erlebt Ihr Kind Werte wie Zuverlässigkeit, Rücksichtnahme, Einhaltung von Absprachen, Wertschätzung gegenüber der eigenen Person, dem Nächsten und Gottes Schöpfung und hat die Möglichkeit sich diese zu Eigen zu machen.

 

 

Das erwartet Sie und Ihre Familie:

 

Sie sind herzlich eingeladen die Kindergartenzeit Ihres Kindes als ganze Familie aktiv mit zu erleben und zu gestalten.  

Wir starten unser gegenseitiges Kennenlernen und unsere gemeinsame Zeit durch Hausbesuche  und dem Austauschen von wichtigen Ritualen und Gewohnheiten. Sie sind herzlich willkommen zum  monatlichen stattfindenden Spielnachmittag für Eltern und Kind. So können Sie und Ihr Kind frühezeitig das Kindergartengebäude, die Räume und das Team kennen lernen. Gemeinsam besprechen und gestalten wir die Eingewöhnungszeit Ihres Kindes auf der Basis des „Berliner Modells“ und ermöglichen dem Kind so einen sanften und behüteten Übergang von zu Hause in den Kindergarten.

Wir bieten Ihnen in offener  Atmosphäre die Möglichkeit, sich in den Kindergartenalltag zu integrieren. Sie fühlen sich mitverantwortlich für die pädagogischen und organisatorischen Angebote des Familienzentrums und haben die Möglichkeit sich ihren Interessen entsprechend einzubringen.

Wir engagieren uns gemeinsam für alle Kinder mit ihren individuellen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Möglichkeiten.  

Regelmäßige Entwicklungsgespräche informieren Sie zeitnah über die Stärken und Schwächen Ihres Kindes. Grundlage für diese Gespräche ist die Entwicklungsdokumentation Ihres Kindes, die jährlich aktuell erstellt wird. (QM für Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Siegen / Wittgenstein) Gemeinsam erarbeiten wir die weiteren Fördermöglichkeiten für ihr Kind.  Dabei beachten wir die Interessen und Möglichkeiten des Kindes genauso, wie die ganzheitliche Förderung aller Entwicklungsbereiche und Lernfelder.

Besuchen Sie unser täglich geöffnetes Elterncafe. Dort finden Sie Informationen rund um das Thema Familie: von Freizeitgestaltung für Kinder und Eltern über Bildungs- und Beratungsangeboten bis zur Vermittlung von Tagespflege und möglichen Ärzten und Therapeuten.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, jederzeit Fragen, Anregungen, Lob und konstruktive Kritik an uns weiter zu geben. Sie nutzen dafür das direkte Gespräch mit der Leiterin der Einrichtung, den Mitarbeiter/innen, oder dem Träger genauso, wie die jährlich durchgeführte Bedarfs-, und Zufriedenheitsabfrage entsprechend dem Qualitätsmanagement für die evangelischen Kindertageseinrichtungen des Kirchenkreises Siegen und Wittgenstein. Die Elternratsvertreter stehen Ihnen ebenfalls gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Mit Informationsveranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen, z.B. Erziehung, Gesundheit und Schule unterstützen und begleiten wir Sie durch die tägliche „Herausforderung Familie“.

Die Zusammenarbeit wird konkret durch die Teilnahme an:

Familien-, Großeltern- und Kreativnachmittagen, Familientreffen zu interkulturellen Angeboten, Vätersamstagen, Gottesdiensten,  Familienseminaren, Elternkompetenzkursen (PEP4Kids), Elterncafé, themenbezogene Elternabende und Beratungsmöglichkeiten mit unseren Kooperationspartnern.

 

 

Das erwarten wir von Ihnen:

 

Sie begleiten und beraten uns in der Eingewöhnungszeit, da Sie Ihr Kind am besten kennen. Durch die Anwesenheit einer Bezugsperson ermöglichen Sie uns und Ihrem Kind eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen. So erleichtern Sie Ihrem Kind den Übergang vom häuslichen Umfeld in den Kindergarten.

Als Mutter und Vater sind Sie sich Ihrer Vorbild- und Führungsrolle bewusst. Durch Verbindlichkeit und Verlässlichkeit tragen Sie zu einem vertrauensvollen Verhältnis zu den Erzieher/innen bei.

Sie interessieren sich für die Angebote und Veranstaltungen der Tageseinrichtung und nehmen aktiv am Kindergartenleben teil. Die Teilnahme an mindestens zwei themenbezogenen Elternabenden pro Jahr und am Elternkompetenzkurs (PEP4KiDS) ist eine wesentliche Vorraussetzung für eine gemeinsame, konsequente und gelingende Begleitung, Förderung und Bildung Ihres Kindes.

 

 

Unsere Kooperationspartner:

 

Folgende Kooperationspartner stehen Ihnen als Eltern, dir als Kindergartenkind und uns zur Seite:

 

  • Ev. Kirchengemeinde Kaan – Marienborn mit Erwachsenen, Jugend- und Krabbelgruppen.
  • Kath. Kirchengemeinde Kaan – Marienborn mit Erwachsenen, Jugend- und Krabbelgruppen.
  • Grundschule Kaan – Marienborn.
  • Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Friedenshort Siegen.
  • Allgemeine soziale Dienst der Stadt Siegen, ASD.
  • Kinderärztliche Praxis Fr. Dr. Hannen – Hofheinz
  • Zahnarztpraxis Dr. F.W. Ameler
  • Ergotherapeutische Praxis Winfried Stenzel
  • Logopädische Praxis Suzan Özer
  • Motopädie, Martina Eckhard – Dietrich
  • Familienbüro der Stadt Siegen, vertreten durch Frau Susanne Wüst – Dahlhausen.

 

  • Ortsansässige Vereine z.B TUS Kaan – Marienborn, DRK, Feuerwehr…
  • Fritz – Busch Musikschule.

 

 

 

Wir freuen uns auf eine gemeinsame, spannende, freudige, sonnige, erlebnisreiche, mitwachsende Kindergartenzeit mit Ihnen und Ihrem Kind!

 

 

 

 

Herzliche Grüße

 

Träger, Kolleginnen und Eltern des Ev. Familienzentrum „Kunterbunt“